Carp-Sounder - Die Bissanzeiger - Tel.: +49 (0) 6442 51 52 - info@carp-sounder.de

Patrick Scupin

Patrick Scupin

Zur Person…
Gude Mosche – wie der Pfälzer Jung so sagt. Mein Name Patrick „Padde“ Scupin, guter Jahrgang `86 und Frankenthaler Lage. Vielleicht kennt mich der Ein oder Andere von mancher Messe / Meeting, meinen Publikationen oder sonstigen Aktivitäten rund um unser geliebte Passion. Fischen gehe ich eigentlich schon immer… eben soweit ich mich erinnern kann. Mein Vater, selbst begeisterter Angler, nahm mich schon als junger Bub mit ans Wasser und so kenne ich es eigentlich nicht anders, als mit der Rute in den Händen am Ufer zu sitzen. Seit meinem 11. Lebensjahr geht es dann gezielt auf Karpfen, wobei ich meine absolute Leidenschaft entdeckt habe. Dennoch versuche ich hin und wieder auch mit der Feeder oder ein paar Wobblern bewaffnet anderen Fischarten nachzustellen.
Fischen ist eben ein großer Teil meines Lebens. Der andere, natürlich etwas größere Teil, ist meine Familie. Ich bin glücklich verheiratet und Papa von zwei gesunden, frechen Buben. Dazu ein normaler 40 Stunden-Job – wie ihr seht, ist Zeit mit mein kostbarstes Gut ;)

Wie alles seinen Lauf nahm…
„Auftrag ausgeführt – Piepser liegen in Altpapiertonne“. Nahezu identisch war dies der Inhalt von Jan (Federmann) Kurznachricht auf meinem Smartphone. Es war mehr als nur „5 vor 12“, hatte ich gerade am frühen Morgen mein Handy angeschaltet. Es ging nach dem Morgen-Kaffee direkt nach Frankreich zum Fischen! Meinen damaligen Bissanzeiger gingen langsam in die Schräglage, da nahezu bei jeder zweiten (*nerv*) Session abwechselnd die Batterien ausgetauscht werden mussten. Jan, gerade selbst bei Carp Sounder aufgenommen, lies es sich nicht ausreden und fuhr mit in der Nacht (!) zuvor noch sein eigenes ROC Set vorbei. Da ich bereits schlief, landeten die Piepser inklusive Dropstar Hanger im Altpapiereimer. Was eine Nummer… Vermutlich wollte er mich doch überzeugen, mich von den Batterie-fressenden Monstern zu lösen. Nun gut, der Rest ist Geschichte und schweren Herzens gab ich Jani seine ROC nach einem spannenden Trip zurück. Natürlich wollte er neben einem Schulterschlag für sein Engagement auch ein Feedback. Aber diese Lobeshymne brauche ich an dieser Stelle sicherlich nicht zu erwähnen… oder doch? Eigentlich kann man über die Carp Sounder nicht viel sagen, zumindest nichts, was nicht bekannt wäre – funktionell, wasserdicht, widerstandsfähig, Batterie sparend, praktikabel… aber das wisst ihr ;)

Wie kam ich…
Mh, wie wurde ich CS Supporter? Eigentlich ist auch hier wieder der gute Freund Jan „Schuld“. Kurz nach meinem Frankreich Abenteuer, fragte er mich, ob er meine Nummer an die Firma CS weitergeben dürfte. Mh, warum nicht?! Es war alles sehr mysteriös, aber ich freute mich mal wieder was aus dem schönen Ort Braunfels zu hören. So klingelte dann auch, kurz via Email abgesprochen, mein Handy und Carp Sounder-„Matthias“ war am anderen Ende der Leitung. „Hallo Patrick oder darf ich Padde sagen…“ So begann eines von mehreren längeren Gesprächen. Sehr intensiv beschäftigten wir uns mit dem Thema „Bissanzeige / Bissanzeiger“, aber auch den Themen drum herum. Technik, Methodik, ja sogar bis hin zu privaten Dingen. Matthias und ich waren uns nach den ersten Sätzen unwahrscheinlich sympathisch und mehr als nur auf einem Nenner. Er nahm mir die Worte aus dem Mund sowie anders herum. Schnell brachte er es auf den Punkt – WIR MÖCHTEN DICH ALS CARP SOUNDER – SUPPORTER!

Was eine Freude und selbstverständlich kleine Ehre zugleich! Es folgte ein schneller Besuch, einen Tag vor Weihnachten. Bereits nach dem Erblicken des Braunfels’er Schloss, hatte ich ein dickes Grinsen im Gesicht. Mit diesem saß ich dann wenig später in Mitten der Familie Flauger (inkl. Mitarbeiter – den die gehören bei CS zur Family dazu!). Während mir Achim eine Tasse Kaffee eingoss, erfuhr ich Sachen über die technische Versiertheit der Produkte, von denen ich niemals geahnt hatte. Auch Fakten und grenzenloses Knowhow legten die Herren Flauger auf den mit Stollen bepackten Tisch.
Die Flaugers können wirklich mit Recht von Sich behaupten unglaublich durchdachte und speziell für den Karpfen- (und mittlerweile Wels-!) Angler entwickelte Bissanzeiger anbieten zu können. Das ganze wirklich Made in Ger… oder eher Made in Braunfels. Ganz großes Kino.

Was verbinde ich mit…
Der Marke? Unglaublich viel… – vorneweg natürlich: Braunfels, DIE Messe, Christoph Schulz, meine erste Karpfenangelmesse in Kindertage, das wunderschöne Schloss, Edelschmiede, Fam. Flauger, Aquarium im dem ein CS Bissanzeiger bedeckt von Wasser immer noch funktionierte, das Haus des Gastes, Hotel Himmelreich, mein erster gesprochener Vortrag auf einem Meeting, Made in Germany… Wie ihr lest, sind meine Gedanken rund um CS auch stark mit der schönen Stadt Braunfels verbunden und der früheren Messe. Diese hatte immer einen ganz besonderen, familiären, aber auch persönlichen Touch der Veranstalter und Urgesteine. Leider gibt es dieses tolle Meeting nicht mehr, aber die Attribute für welche 21. Jahre Braunfels-Messe stehen, leben in dem Familienunternehmen definitiv weiter. Dick unterstrichen, Persönlichkeit und Charakter!

Abschluss…
Ich hab ja doch schon so manches Positives aufgezählt. Wiederholen? OK, aber nur auszugweise:
Qualität, Funktionalität, Robustheit (ich bin ein Grobian!), Tradition und nicht zu vergessen – der Lebenslange unvergleichliche Service!
Glück, Zufall, Schicksal? Ich weiß nur, dass ich mich wahnsinnig freue diese autonome Bissanzeiger-Edelschmiede, mit ihrem familiären, offenen Flair mit meinem Support unterstützen zu können. Dankeschön!
Was die Carp Sounder – Hallen im legendären Braunfels verlässt ist und bleibt eben auch legendär. Ich freue mich ein Teil dieser Geschichte zu sein – lassen wir es „piepsen“ und ROCken!

Euer Padde ‚Scupi‘ Scupin

Ihr wollt mehr von meiner Angelei und Aktivitäten wissen? Dann besucht mich doch regelmäßig auf meinem Blog oder natürlich Facebook:
http://scups-adventures.blogspot.de/
http://www.facebook.com/patrick.scupin1

 

© Copyright 2015 Carp-Sounder