Carp-Sounder - Die Bissanzeiger - Tel.: +49 (0) 6442 51 52 - info@carp-sounder.de

Team News

snapshot

Carpsounder Blickwinkel

Bissanzeiger- Systeme entwickelt von Karpfenanglern für Karpfenangler.

Bei Carpsounder ist es unsere Leidenschaft, elektronische Bissanzeiger und Zubehör zu entwickeln, welche sich bedingungslos bei allen Wetterverhältnissen am Wasser bewähren. Aus eigener Erfahrung, aus Wünschen und Anregungen von unseren Supportern, befreundeten und erfahrenen Anglern und auch gerne aus Kundengesprächen entstehen Ideen und Visionen. Die besten dieser Ideen versuchen wir in unserer Entwicklungsabteilung direkt umzusetzen.

Mehr lesen

Karpfen Frühjahr

Mein Lieblingskarpfen 2020

Ein Rückblick auf das vergangene Angeljahr bringt so manche Erinnerung mit sich. Es sind nicht immer die größten Karpfen, welche bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Ich verbinde mit meinen gefangenen Karpfen sehr oft ein besonderes Erlebnis, eine einzigartige Stimmung am Wasser oder manchmal eine besonders schöne Angelsession. Der kleine Schuppenkarpfen war der erste Fisch nach einer langen Zeit ohne Biss.

Mehr lesen

b08d1b8d-04ff-4c35-972e-519173b95e3a

Flusskarpfen

Unser langjähriger Freund Tomislav Popovic ist ein begeisterter und erfolgreicher Flussangler. Seine Erfahrungen am Wasser und seine Taktiken könnten ganze Bücher füllen. Das ROCXRS Bissanzeigersystem und jetzt auch unsere neuen AGEone Bissanzeiger werden bei Tomi unter härtesten Bedingungen getestet. Der schöne Schuppenkarpfen ist ein perfekter Beweis.

Am Angelplatz sind seine eigenen Boilies nicht nur für ihn ein absoluter Knaller!

Berichte von Tomi findet ihr auch im neuen Buch “Zeitreise” von Kaulbach/ Schwedes.

3a7844b2-748f-4353-b673-28dad03ae05d
Schuppi1

Ohne Fleiß kein Preis!

In Gewässern mit einem geringen Karpfenbestand ist die Taktik von besonderer Bedeutung. Das Auffinden des richtigen Fressplatzes der Karpfen kann schon viel Zeit in Anspruch nehmen. Das langfristige Anfüttern mit attraktiven Ködern ist auch ein wichtiger Punkt. Gedippte Boilies mit Micropellets ummantelt haben mit hoher Lockwirkung. Die Karpfen können diesen “Pralinen” kaum widerstehen. Die Belohnung für die ganze Mühe kann dann nur ein schöner Karpfen sein!

  • Schuppi1
  • IMG_2083-klein

 

DRUSTLER

Höher, schneller, weiter – von Daniel Rustler

Messe, Rotlicht, Blaulicht, Airport, internationale Metropole, Museumsufer, Skyline, Stadt der Finanzen…Wilkommen in Frankfurt am Main.! Hier wohne, lebe, liebe und arbeite ich in einem der kleinsten Stadtteile, zusammen mit über 80 unterschiedlichen Nationalitäten.Ein Mix aus den unterschiedlichsten Menschen, welche ihre Sprache und Kultur einbringen, prägt das Bild des Viertels. Banker, Junkies, Dealer, Prostituierte, Touristen, Hipster, Neureiche und der normale Nachbar von nebenan. Sicher ist dieses Viertel nicht für jeden Geschmack etwas, ich für meinen Teil liebe es hier. Meine Angelei am Fluss beschränkt sich in der Regel auf Shortsession. Overnight’s kommen vor, sind aber eher selten. Im Stadtgebiet sollte man dazu schon mindestens zu zweit draußen sein und am besten auch keinen tiefen Schlaf haben.
Mehr lesen

IMG_3789-2 (800x533)

Vom Winde verweht – von den bekloppten Carphuntern

Der goldene Herbst stand vor der Tür und somit auch unsere gemeinsame Woche am Fischwasser. Wir, die bekloppten Carphunter Dennis, Sven, Niels, Benny und Christopher,  waren heiß wie Frittenfett und steuerten dem, uns aus dem letzten Jahr bekannten, See im Osten der Republik entgegen. Wir wählten ganz bewusst das selbe Gewässer wie im Vorjahr, denn so kannten wir uns bereits etwas aus und konnten direkt ohne grosse Erkundungstouren voll durchstarten. Wir alle hatten reichlich beste Baits aus der Top Secret Schmiede um Gustav Riechmanns im Gepäck und wussten somit unsere Spots jederzeit bestens präpariert. Nach kurzer, aber wie immer, herzlicher Begrüßung machten sich alle daran die Camps aufzubauen und die jeweils erlaubten drei Ruten zu legen.

Mehr lesen

IMG_0211

Unverhofft kommt oft – von Constantin Fritsch

Manche von euch kennen das, die Prioritäten können sich im Laufe der Lebens ändern. Sei es durch einen Jobwechsel, eine Trennung oder neue Beziehung, Bau oder Kauf einen Hauses, Todesfall, usw. Man kommt nicht mehr mit dieser Frequenz ans Wasser, wie es früher einmal war und ist dann doch mit seinen Gedanken woanders. Wenn man dann mal Fischen geht, so geht mir es zumindest, ist es wichtig, die wenige Zeit sinnvoll und produktiv zu nutzen. Bekannte Gewässer mit gutem Besatz, wo schon bei einem Kurzansitz, ohne Vorbereitung die Chance besteht Fische zu fangen, rücken in den Vordergrund.
Mehr lesen

Bild 5 Energy

Temperaturen im extremen Bereich – von Philipp Jakob

Wie ihr wisst, wohne ich an der Grenze zu Nordfrankreich. Die momentanen Wetterbedingungen sind so extrem, dass die Temperaturen in den zweistelligen Minusbereich fallen. Dies kann einen eingefleischten Angler wie mich aber nicht abhalten, seiner Leidenschaft nachzugehen. Als ich am Wasser ankam, musste ich zu allem Elend feststellen, dass auch die Seen dem Wetter zum Opfer gefallen sind. Der komplette See war vereist.

Mehr lesen

DSC00686

Wild Rivers – von Michael Seitz

Wir schreiben heute den 03.02.2017. Die meisten Angler haben Ihr Tackle eingemottet, warten auf die neue Saison oder vertreiben sich die Zeit mit dem Sichten des Bildmaterials der vergangenen Saison 2016. Auch bei mir ist das der Fall und somit möchte ich euch einen Einblick in meinen bevorzugten Style, in meine große Leidenschaft – dem Flussangeln – geben. Dabei spielt die Größe des Flusses eine eher untergeordnete Rolle – in jedem noch so kleinen Fluss sind Fänge möglich, die man vorher nicht für möglich gehalten hätte, denn unsere heimischen Flüsse bergen ein unglaubliches Potenzial an großen Fischen. Mehr lesen

© Copyright 2015 Carp-Sounder